#6WC | Woche 1, Tag 2: Ernährungspläne verwenden, um keine mehr zu brauchen

Zunächst: #6WC = 6-Wochen-Challenge.

Tag 2 lief ein bißchen anders als geplant. Ich habe nicht wie geplant trainiert. Ich hatte einfach zu viel zu tun.

Das kommt vor. Blöd halt, wenn es direkt bei der ersten Einheit passiert. Aber ich kenne mich: Über einen Zeitraum von 6 Wochen kommt das bei 1, 2 oder auch 3x vor. Na und?

Warum hatte ich keine Zeit? Weil ich jede freie Minute genutzt habe, um meine 6-Wochen-Challenge im Detail hier unterzubringen.

So kann ich Dir jetzt schon mal den ersten Ernährungsplan und Krafttrainingsplan zeigen (zum Krafttraing heute nur dieser Link zum BASIC Traingsplan der Wochen 1 und 2 als Vorschau…).

Lesedauer ca. 2:30min

Mein heutiger Ernährungplan

Eigentlich war ja ich ja davon ausgegangen, daß ich wegen der Sporteinheit ca. 3.100kcal verbrennen würde, da ich diese aber ausgelassen habe, waren es eben nur 2.500kcal.

Mein Kalorienziel bei einem Defizit von ca. 1.000kcal war also nicht mehr 2.100kcal, sondern nur noch 1.600kcal.

Ich habe mir also einen passenden Ernährungplan herausgesucht (die Übersicht siehst Du, wenn Du hier klickst). Sorry, es ist bisher eben nur einer da. Der für heute…

Ich habe mich für einen vegetarischen Plan mit Frühstück/Mittagessen/Abendessen entschieden (siehst Du, wenn Du hier klickst). Wie gesagt: Es ist bisher nur einer da, aber es geht erst mal nur um die Logik.

Und für diesen Plan habe ich nun verschiedene Varianten, in diesem Fall mit 1.350kcal, 1.600kcal, 1.850kcal, 2.000kcal, 2.300kcal, 2.700kcal und 3.100kcal. Anstatt der Variante mit 2.000kcal habe ich mich also für die mit 1.600kcal entschieden.

So einfach ist BESTFORMING.

„Rezepte“

Dieser Plan ist noch ziemlich „nüchtern“. Listen von Zutaten in bestimmter Menge. Keine Hinweise zur Zubereitung.

Ja, ich weiß, aber der Tag hat nur 24 Stunden. Solange ich keine Rezepte mitliefern kann, halte ich die Pläne so einfach, daß ich daraus gut schmeckende Gerichte hinbekomme.

Salz, Pfeffer, Kräuter: Das kannst Du ganz sicher besser als ich.

Andere Zutaten

Ja, auch das möchte ich künftig mit angeben. Natürlich kannst Du statt Pasta auch Naturreis verwenden. Und ein gutes Vollkornbrot ist ganz sicher eine gute Idee statt des Vollkorntoast.

Vollkorntoast habe ich halt immer eingefroren. Gefroren in den Toaster. Fertig. Wie gesagt. Wenig Zeit heute.

Habt keine Angst. Wenn ihr auch nur 70% des Plans grob beachtet, ernährt ihr Euch bereits hervorragend.

Und wenn ihr Fragen habt, einfach schreiben.

Ernährungplan morgen

Ich werde nicht trainieren, es bleibt bei den geplanten Tagen.

Damit werde ich morgen wieder in der Gegend von 1.500kcal zu mir nehmen. Und morgen ist Fischtag. Dreimal je Woche ungefähr. Heute war ja vegetarisch.

Ernährungspläne nicht mehr brauchen

Und zum Schluß für heute zur Frage nach Ernährungsplänen allgemein.

Ich weiß, die meisten von Euch mögen keine Ernährungspläne. Ich auch nicht. Nicht mehr.

Ich mochte Ernährungspläne lange sehr gerne, weil mir in den Jahren das natürliche Hungergefühl abhanden gekommen war. Ich hatte die meisten Jahre meines bisherigen Lebens weit mehr als die für Männer maximal empfehlenswerten 15%.

(Sinnvolle und gesunde) Ernährungspläne zu befolgen, das bedeutet, dem Körper die Chance zu geben, wieder zu lernen, die richtigen Signale an das Gehirn zu senden:

Bin ich satt?

Habe ich noch Appetit auf bestimmte Nährstoffe, weil mein Körper diese „verlangt“?

Außerdem waren Pläne hilfreich für mich, um mir neue Gewohnheiten anzueignen. Damit meine ich: Mehr von den „guten“ Dingen zu essen.

Ob Du nun BESTFORMING Ernährungspläne verwenden willst oder nicht, schau sie Dir zumindest mal an. Ich werde alles erklären, was es damit auf sich hat, aber im Prinzip erklären sie Dir am besten und am einfachsten, was mit einer pescetarischen Ernährung (denn das ist BESTFORMING) gemeint ist…

Dr. Benjamin Erhardt Dr. Benjamin Erhardt ist Familienvater, Unternehmer und Statistiker. Den BESTFORMING Lifestyle hatte er zunächst nur für sich selbst entwickelt, um seinen Zeitaufwand für gesunde Ernährung und körperliche Fitness zu minimieren. Sein Lebensziel: Gesund, fit und glücklich 110 Jahre alt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.