Benjamins BESTFORMING: Von Übergewicht und Insulinresistenz

Als Kind war ich stets ein wenig „kräftig“, als Jugendlicher hatte ich Übergewicht:

Dieses Bild bringt es auf den Punkt: Nicht so übergewichtig, dass es medizinisch bedenklich gewesen wäre, aber so, dass klar ist, wo es anfängt: Spätestens bei voneinander abgegrenzten Speckrollen wie bei meinem Bauch damals, bzw. bei klar sichtbarem, nach außen gewölbten Bauchfett.

„Benjamins BESTFORMING: Von Übergewicht und Insulinresistenz“ weiterlesen

Benjamins BESTFORMING: Narzissmus, Ehrlichkeit und Leistungsbereitschaft

Was Deine Bestform ist, hat sehr viel mit Deiner Persönlichkeit zu tun. Mir gefiel es schon immer, wenn alle Augen auf mich gerichtet waren:

Dafür war ich bereit, Zeit und Mühe zu investieren, z.B. einen Text auswendig zu lernen und eine Choreografie einzustudieren. „Ich brech‘ die Herzen der stolzesten Frau’n“, sang ich hier bei einer Kindershow in einem Cluburlaub.

„Benjamins BESTFORMING: Narzissmus, Ehrlichkeit und Leistungsbereitschaft“ weiterlesen

Benjamins BESTFORMING: ADHS, Alltag und AGILEMENT

„Da ist er wieder, mein Zappelphilipp!“

Erst, als ich mit 30 Jahren die offizielle Diagnose ADHS bekam, verstand ich, dass mein Vater teilweise Recht hatte. Teilweise, weil bei mir die Ausprägung der Hyperaktivität gering ist, dafür das Aufmerksamkeitsdefizit umso stärker. „Gehirnfasching“ nenne ich das gerne, oder „Gedankentsunami“.

„Benjamins BESTFORMING: ADHS, Alltag und AGILEMENT“ weiterlesen

Benjamins BESTFORMING: Das erste Training

Dieses Bild zeigt mich beim Trainieren:

Jedes Kind „trainiert“ täglich stundenlang. Wir Erwachsene nennen es meist anders, z.B. „krabbeln“, „greifen“, „halten“, „aufstehen“ oder ganz allgemein „spielen“. Das ist alles auch nicht falsch, weil es ja jeweils einem eigenen Zweck dient. Aber im Kern ist es dennoch stets „Training“, das zu einer stetigen Verbesserung der Fitness führt.

„Benjamins BESTFORMING: Das erste Training“ weiterlesen

Benjamins BESTFORMING: Wie alles begann

Mein Name ist Benjamin, genauer bzw. vollständig: Dr. rer. pol. Benjamin Philippe Erhardt, aber dazu später mehr. Ich bin am 9.9.1980 in Leonberg bei Stuttgart geboren, und auf diesem Bild bin ich ca. 3 Monate alt:

Als das Internet „explodierte“, war ich schon 20, und heute mit knapp 40 Jahren erscheint mir das Internet zwar noch etwas fremd, aber als der perfekte Ort, die Geschichte von BESTFORMING und meiner eigenen Bestform zu erzählen.

„Benjamins BESTFORMING: Wie alles begann“ weiterlesen

Fettaufbau begrenzen: Künstlichen Zucker vermeiden

Ich möchte im Urlaub Muskeln aufbauen, und dafür benötige ich einen Kalorienüberschuss. In anderen Worten: Ich muss mehr essen, als ich verbrauche. Kein Problem 😉😂

Natürlich möchte ich dabei so wenig Fett wie möglich aufbauen. Intervallfasten ist eine erfolgreiche Strategie hierfür, zum Beispiel durch „Breakfast Cancelling“.

Ergänzend oder stattdessen (denn ich frühstücke eben doch an ein paar Tagen, wenn ich Lust auf etwas habe) vermeide ich künstlichen Zucker. Und wenn ich einfach nur (weitgehend) auf „Zuckerzusatz“ verzichte, bin ich jedes Mal erstaunt, wie viel ich dann essen kann, ohne Fett aufzubauen.

„Fettaufbau begrenzen: Künstlichen Zucker vermeiden“ weiterlesen

Fettaufbau begrenzen: Intervallfasten durch „Breakfast Cancelling“

In Muskelaufbau-Phasen brauchst Du einen Kalorienüberschuss. Und leider bauen diese zusätzlichen Kalorien eben nicht 100% Muskeln auf, sondern auch Körperfett. Die Kunst im Muskelaufbau ist daher, gleichzeitig so wenig Fett wie möglich aufzubauen — im Idealfall gar keines.

Intervallfasten ist eine einfache und erfolgreiche Strategie, um dieses Ziel zu erreichen. Und Intervallfasten im Urlaub bedeutet für mich „Breakfast Cancelling“, also der Verzicht aufs Frühstück. Ich starte also den Tag mit einem halben Liter Wasser, schwarzem Kaffee und gemischtem Grün- und Schwarz-Tee, alles ohne Milch, Sahne und Zucker.

Völlig verrückter, verschwenderischer Verzicht? (Man beachte die schöne Alliteration 😉)… Ganz im Gegenteil! „Fettaufbau begrenzen: Intervallfasten durch „Breakfast Cancelling““ weiterlesen