Ziel #4 | Natürliche Beweglichkeit

Es ist das, was die meisten von uns nur allzu gern vergessen. Dabei wird die Erhaltung der natürlichen Beweglichkeit mit jedem weiteren Lebensjahr wichtiger. Und geht bei den meisten mit jedem weiteren Jahr immer mehr verloren.

Wir sollten hierbei von Kleinkindern lernen. Bei ihnen können wir uns abschauen, was natürliche Beweglichkeit bedeutet.

Lesedauer ca. 2:00min

Beweglichkeit: Gehen, Sitzen, Liegen, Aufstehen, Hocken, Beugen

Es ist praktisch kein Bereich unseres Lebens vorstellbar, in dem Beweglichkeit keine Rolle spielt. Denken wir doch nur an ganz kleine Säuglinge: Ihre Beweglichkeit ist noch so unterentwickelt, daß sie fast nichts alleine können. Anfangs nicht einmal vom Rücken auf den Bauch und zurück drehen.

Und wenn Du jetzt lachst: Genau das wird im hohen Alter wieder ein Thema. Wußtest Du, daß in Japan früher jemand ins Altersheim kam, wenn sie oder er nicht mehr alleine aus der Rückenlage aufstehen konnte? Das klingt albern, ist aber durchaus sinnvoll: Wenn man das nicht mehr kann, ist man nicht mehr sicher, wenn man alleine ist.

Wer hatte noch nie Rücken- oder Nackenschmerzen?

In der heutigen Zeit gibt es immer weniger Menschen, die bei dieser Frage „ich“ rufen können, wenn sie ehrlich sind. Wir sollten uns klar bewußt machen, daß die Ursache für solche Schmerzen meist im Verlust der natürlichen Beweglichkeit zu suchen ist.

Und dabei geht es nicht darum, ob dies durch den Alltag bestimmt wird. In den meisten Fällen ist sogar so, daß der moderne (Büro-)Alltag die Hauptursache für den Verlust der natürlichen Beweglichkeit ist.

Vor einem Bildschirm zu sitzen und mit unnatürlich abgespreiztem Arm eine Maus zu bedienen, das hat nichts mit natürlicher Beweglichkeit zu tun.

Beweglichkeitstraining ist genauso wichtige wie Krafttraining

Wieder so eine unpopuläre Aussage. Aber darum geht es. Während wir schon längst akzeptiert haben, daß wir unsere Muskeln trainieren sollten, so ungerne wollen wir unsere Gelenke und Sehnen dehnen.

Oder anders: So ungerne tun wir es regelmäßig. Black Rolls sind doch eines der ganz typischen Trainingsgeräte, die einmal gekauft, für immer in der Ecke verschwinden.

Das Ziel einer natürlichen Beweglichkeit muß genauso ernst genommen werden wie jedes andere Ziel auch. Wer das nicht glaubt, der sollte einmal in ein Altersheim gehen, und auf den körperlichen Unterschied zwischen alten Menschen achten. Dann versteht man, wie wichtig es ist, die natürliche Beweglichkeit bestmöglich zu erhalten.

Wie erhält man die natürliche Beweglichkeit?

Die Erfahrung zeigt, daß die erfolgversprechendste Strategie diejenige ist, geeignete Übungen im Alltag zu verankern.

Menschen, die viel im Sitzen arbeiten, sollten Routinen zum Dehnen von Nacken und Schultern haben, auf die sie mehrfach am Tag zurückgreifen.

Menschen, die viel Autofahren, sollten kurze Dehnübungen bei jeder Pause machen, um den Bewegungsumfang ihrer Hüfte zu erhalten.

Menschen, die zu bestimmten Beschwerden im Bewegungsapparat neigen, sollten Übungen einüben, die für ihre spezifischen Probleme Linderung und Vorbeugung versprechen.

Natürlich ist auch klassisches Stretching sinnvoll. Wer regelmäßig Sport treibt, sollte vor dem Sport ein Warmup mit statischem Dehnen, und nach dem Training ein kurze dynamisches Stretching einbauen.

Und, habe ich Dich mit dieser Aufzählung bereits verloren, weil Du Dir denkst: Ja, genau, das mache ich doch eh nicht.

Das Ziel von BESTFORMING ist es, Dir einfache Strategien an die Hand zu geben, die Dich in die Lage versetzen, Dehnen und Stretchen in Deinem Alltag zu verankern, bis es für Dich völlig selbstverständlich ist.

Und dann klappt das auch mit der natürlichen Beweglichkeit bis ins hohe Alter.

Dr. Benjamin Erhardt Dr. Benjamin Erhardt ist Familienvater, Unternehmer und Statistiker. Den BESTFORMING Lifestyle hatte er zunächst nur für sich selbst entwickelt, um seinen Zeitaufwand für gesunde Ernährung und körperliche Fitness zu minimieren. Sein Lebensziel: Gesund, fit und glücklich 110 Jahre alt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.