Ziel #3 | Ernährung für Langlebigkeit

Warum sollte ein Mensch überhaupt auf seine Ernährung achten?

Weil Ernährung die effektivste Methode ist, allen relevanten tödlichen Krankheiten vorzubeugen, wodurch man bei besserer Gesundheit ein höheres Alter erreicht.

Weil man als fitter Nichtraucher in der westlichen Welt mit der richtigen Ernährung eine Lebenserwartung von nicht 80 Jahren, sondern 110 Jahren hat. Weil es eben nicht nur auf die Gene ankommt.

Lesedauer ca. 2:00min

So albern es klingt: Langlebigkeit ist das Geheimnis eines langen Lebens. Es geht also bei allem, was wir essen, buchstäblich um unser Leben.

Der Stand von Wissenschaft und Forschung ist eindeutig

Es besteht der Eindruck, daß die „richtige“ Ernährung etwas ist, das heute so, morgen so, und übermorgen wieder ganz anders ist. Und daß es so oder so bedeutet, das ganze Leben lang Diät zu halten.

Die Medien überfluten uns mit so vielen und meist auch noch widersprüchlichen Empfehlungen, daß es unmöglich erscheint, die wirklich wichtigen Faktoren der gesunden Ernährung eines Menschen zu beachten.

BESTFORMING formuliert als Anforderung an die Ernährung das Ziel „Langlebigkeit“. Das beinhaltet Gesundheit, geht aber noch weiter, wie wir sehen werden.

Wenn man nun recherchiert, was Forscher und Wissenschaftler über die richtige Ernährung für Langlebigkeit denken, ist das Bild plötzlich überhaupt nicht mehr widersprüchlich.

Insbesondere Studien an Menschen in Regionen mit einer besonders hohen Lebenswartung von 100 Jahren und mehr zeigen erstaunlich übereinstimmend, welche Nahrung statistisch überwältigend signifikant ein hohes Lebensalter verspricht.

Okinawa ist eine solche Region, oder bestimmte Dörfer auf Sardinien —
daß dort die Menschen wegen ihrer Enährung langlebiger sind als anderswo, ist heutzutage etwas, was nicht einmal in den Medien widersprüchlich berichtet wird.

Grundregeln einer Ernährung für ein langes Leben

Keine weitere Vorrede, das sind die Regeln Stand 2019, wenn Du gesund, fit und glücklich 110 Jahre alt werden willst.

_ Unverträglichkeiten und Allergien beachten. Gluten? Laktose? Fruktose? Durchfall, Bauchweh und/oder Blähungen dürfen nicht Alltag sein.

_ Über die Nahrungsmenge einen niedrigen Körperfettanteil sicherstellen. Die beste Ernährung ist nutzlos, wenn man zu viel ißt.

_ So wenig Zucker wie irgend möglich. Bedingte Ausnahme: Obst.

_ Pescetarisch ernähren: Pflanzlich als Basis: Gemüse, Nüsse, Olivenöl. 3 x Woche Fisch. So wenig Fleisch und Geflügel wie möglich. Eier gut, aber möglichst nicht mehr als 1 Ei am Tag. Käse, Joghurt nach Belieben.

_ Kein „High Protein“. 1g Protein je Kg Körpergewicht im Schnitt. Im Alter etwas mehr.

_ Bestmögliche Qualität aller Nahrungsmittel, die so natürlich und unbelastet wie möglich gelebt haben sollten. Pflanzen wie Tiere.

_ Möglichst 2h, besser 3h vor dem Einschlafen nichts mehr essen.

_ Dem Körper regelmäßig durch Nahrungsverzicht ermöglichen, in den Zellen aufzuräumen und sich dadurch jung zu halten.

Das klingt für viele sicher erst einmal einschüchtern. Oder sogar unmöglich. Bitte habt Vertrauen.

In BESTFORMING geht es darum, daß Du einer Ernährung für eine größtmögliche Langlebigkeit so nahe kommst, wie es für Dich eben geht. Jede einzelne Verbesserung lohnt sich.

Es geht also keineswegs nur darum, ob Du nun auf Fleisch verzichten kannst oder nicht. Oder anders: Ein Sonntagsbraten wird am Ende nicht zwischen Dir und einem Alter von 100 Jahren stehen.

Kostenlos für Dich: Benjamins Top-Tipps (Ernährung & Training) für Deine Bestform.

Jetzt auf bestforming.de kostenlos abholen

Dr. Benjamin Erhardt Dr. Benjamin Erhardt ist Familienvater, Unternehmer und Statistiker. Den BESTFORMING Lifestyle hatte er zunächst nur für sich selbst entwickelt, um seinen Zeitaufwand für gesunde Ernährung und körperliche Fitness zu minimieren. Sein Lebensziel: Gesund, fit und glücklich 110 Jahre alt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.