Trinken: Wasser und (fast) durchsichtiger Urin

Trinken meint Wasser trinken.

Am besten still und zimmerwarm, das ist am bekömmlichsten. Ansonsten eben so, wie Du es magst. Am Ende gilt: Hauptsache Wasser.

Wie viel? Bis Dein Urin (fast) durchsichtig ist. Vergiß Angaben in Litern. Schau auf Dein Pipi. Wenn es gelblich wird, trink mehr. Ende. Wenn Du fastest, trink noch mehr. Da sollte Dein Urin wirklich immer richtig schön durchsichtig sein.

So, und was ist mit dem ganzen Rest? Kaffee? Tee? Softdrinks? Alkohol?

Lesedauer ca. 1:45min

Kaffee

Sehr gut. Ohne Zucker, Milch oder Sahne? Noch besser!

Kaffee ist gesundheitsförderlich. Punkt. Genieße ihn.

Tee

Auch sehr gut. Am besten auch ohne Zucker, Milch oder Sahne. Wer es mag, mit ein wenig Zitrone.

Da sowohl Schwarztee, als auch Grüntee hervorragende Eigenschaften für Deine Gesundheit haben, ist immer eine gute Idee, eine große Tasse mit einem Beutel Schwarztee und einem Beutel Grüntee zuzubereiten.

Oder mit frischem Tee für Genießer.

Aber Tee braucht keinen „Kult“. Schwarztee und Grüntee, wenn es Dir um Gesundheit geht. Und ansonsten alles, was Du magst.

Softdrinks, Säfte, Smoothies und andere Mahlzeiten

All diese Getränke enthalten Zucker, und nicht zu knapp. Ja, auch Säfte. Ja, das ist immer noch viel besser als Softdrinks.

Auch Smoothies. Aber am besten ist es immer, ganzes Obst zu essen. Das Zerhäckseln reduziert den gesundheitsförderlichen Effekt von Obst.

Aber alle diese Getränke haben eines gemein: Sie sind Mahlzeiten. Wenn Du also die ca. 120kcal, die eine Dose Cola hat, auf dem Schirm hast, und sie als Süßigkeit voller Zucker genießt. Wunderbar!

Im Alltag haben solche Getränke eigentlich nichts verloren. Wenn Du nicht darauf verzichten kannst, mußt Du zumindest entsprechend weniger essen. Aber eigentlich solltest Du das als die beste Möglichkeit ansehen, Deinen Zuckerkonsum zu reduzieren.

Alkohol

Ja, Alkohol ist gesundheitsförderlich.

Jeden Tag ca. 125ml bzw. 1/8 sehr trockenen Wein oder einen kurzen Schnaps mit 2cl. Das ist gesundheitsförderlich.

Alles andere ist zu viel.

Nein, Du kannst nicht 6 Tage nichts, und dann eine Flasche Wein trinken. 125ml in 24h. Idealerweise zum Essen.

Und ansonsten ist Alkohol eben auch eine Kalorienquelle. Eine sehr ergiebige sogar, die allerdings besonders schlecht sättigt. 7kcal hat 1g Alkohol. Zucker hat nur 4kcal je 1g.

Alkohol ist damit auch eine „Süßigkeit“. Eine Süßigkeit für Erwachsene. Einmal am Tag 125ml sehr trockenen Wein, oder auch nicht. Auf jeden Fall aber darüber hinaus immer so wenig und so selten wie möglich.

Fazit

Das ist alles, was man zum Thema Trinken sagen kann:

Optimal: Wasser. Kaffee, Schwarztee, Grüntee. Alles möglichst ohne Zucker, Milch oder Sahne. 125ml sehr trockenen Wein je Tag.

Das Ziel in BESTFORMING ist es, dieser Zusammensetzung so nahe wie möglich zu kommen. Und davon so weit abzuweichen, wie Du es für Deine Lebensfreue haben möchtest.

Dr. Benjamin Erhardt Dr. Benjamin Erhardt ist Familienvater, Unternehmer und Statistiker. Den BESTFORMING Lifestyle hatte er zunächst nur für sich selbst entwickelt, um seinen Zeitaufwand für gesunde Ernährung und körperliche Fitness zu minimieren. Sein Lebensziel: Gesund, fit und glücklich 110 Jahre alt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.