Honig-Cornflakes mit Milch

Genaue Mengenangaben findest Du passend zu Deinem Kalorienbedarf in den Ernährungsplänen, die dieses Rezept enthalten.


Grund-Zutaten

Flakes/Flocken/Pops | Vollkornflakes, Vollkorn-Getreideflocken, Amaranth-Popkorn
Honig | Auch bei Honig auf “Bio” und ggf. “FairTrade” achten. Es gibt die Kombination, und diese Honigsorten sind mega lecker!
Milch | Vollfett-Milch mit 3,5% Fett. Kuh: OK. Ziege oder Schaf: besser, aber Geschmackssache. Möglichst “Bio”.


Zubereitung und Varianten

1 | Vollkornflakes & Co.

Vollkorn-Cornflakes ohne jedweden Zuckerzusatz sind eine eine großartige und leckere Zutat.

Alternativ kann man auch Vollkorn-Getreideflocken (z.B. Vollkorn-Haferflocken) oder gepoppten Amaranth (“Amaranth-Popkorn“) verwenden.

In eine Schüssel abwiegen.

2 | Honig darüber

Mit dem Teelöffel die angegebene Menge Honig über die Flakes/Flocken/Pops träufeln.

3 | Milch dazu

Mit Milch aufgießen. Fertig.

Ja, (Vollfett!) Kuhmilch ist in Ordnung, wenn es maximal 2 Gläser je Tag sind. Besser 1 Glas je Tag. Biomilch kaufen, wer es sich leisten kann. Das muß auf der Verpackung stehen: “Biomilch”. Oder eben vom Bauer Eures Vertrauens.

Wer Kuhmilch nicht verträgt, kann auf Ziegenmilch oder Schafsmilch ausweichen. Vollfett. Wie bei der Kuhmilch. Wie bei allem in BESTFORMING.

Wer generell auf tierische Milch verzichten will, steigt auf Mandelmilch, Kokosmilch oder Nußmilch um. Da diese deutlich weniger Kalorien haben, nimmst Du die angegebene Menge doppelt: Die eine Hälfte über die Flakes, die andere Hälfte im Glas als Getränk.

Dr. Benjamin ErhardtBenjamin Erhardt ist Statistiker. Er hat BESTFORMING für sich selbst entwickelt, um ein langes, gesundes, fittes und glückliches Leben führen zu können.