Keto-Diät fürs Bodybuilding – was musst Du wissen?

Die sogenannte Keto-Diät gilt heutzutage als optimale Diät im Bodybuilding, denn damit ist es möglich, Fettabbau und Muskelaufbau zu verbinden, bzw. als Minimum bei sehr intensivem Fettabbau Muskelerhalt zu schaffen.

Ich selbst bin ganz begeistert, wie gut diese Diät funktioniert und kann Dir nur empfehlen, insbesondere dann, wenn Du hohe Ziele im Bereich Krafttraining hast, es selbst einmal auszuprobieren.

„Keto-Diät fürs Bodybuilding – was musst Du wissen?“ weiterlesen

Richtige Ernährung? – Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Jan Frank im Gespräch (Teil 1)

Zum Thema „richtige Ernährung“ gibt es vermutlich mehr Mythen und falsche Annahmen als zu fast jedem anderen Alltagsthema. Vor allem aber stellen sich jeder:m, die:der sich mit dem Thema Ernährung auseinandersetzt, unweigerlich eine Reihe an Fragen.

Für mich liegen diese Fragen vor allem in den Bereichen tierische Lebensmittel, Körpergefühl, Unverträglichkeiten, Schadstoffe in der Ernährung, vegetarische Ernährung, Protein, Alkoholkonsum, Bedeutung der Gene und (Intervall-) Fasten.

Ich hatte das Glück, diese Fragen rund ums Thema Ernährung mit Prof. Dr. Jan Frank besprechen zu können, einem der profiliertesten Ernährungswissenschaftler in Deutschland.

„Richtige Ernährung? – Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Jan Frank im Gespräch (Teil 1)“ weiterlesen

Für wen ist BESTFORMING geeignet?

Ich habe schon so viel ausprobiert, warum soll BESTFORMING funktionieren? Ich mag keine Ernährungspläne, ist BESTFORMING trotzdem etwas für mich? Gesunde Ernährung heißt doch, ich muss auf vieles verzichten, ist das bei BESTFORMING auch so? Bin ich zu alt oder zu unsportlich für BESTFORMING? Mein Alltag ist sehr voll, habe ich nicht zu wenig Zeit für BESTFORMING?

Das sind die häufigsten Fragen, die ich von Menschen erhalte, die sich unsicher sind, ob BESTFORMING etwas für sie ist.

„Für wen ist BESTFORMING geeignet?“ weiterlesen

Fettaufbau begrenzen: Künstlichen Zucker vermeiden

Ich möchte im Urlaub Muskeln aufbauen, und dafür benötige ich einen Kalorienüberschuss. In anderen Worten: Ich muss mehr essen, als ich verbrauche. Kein Problem 😉😂

Natürlich möchte ich dabei so wenig Fett wie möglich aufbauen. Intervallfasten ist eine erfolgreiche Strategie hierfür, zum Beispiel durch „Breakfast Cancelling“.

Ergänzend oder stattdessen (denn ich frühstücke eben doch an ein paar Tagen, wenn ich Lust auf etwas habe) vermeide ich künstlichen Zucker. Und wenn ich einfach nur (weitgehend) auf „Zuckerzusatz“ verzichte, bin ich jedes Mal erstaunt, wie viel ich dann essen kann, ohne Fett aufzubauen.

„Fettaufbau begrenzen: Künstlichen Zucker vermeiden“ weiterlesen

Fettaufbau begrenzen: Intervallfasten durch „Breakfast Cancelling“

In Muskelaufbau-Phasen brauchst Du einen Kalorienüberschuss. Und leider bauen diese zusätzlichen Kalorien eben nicht 100% Muskeln auf, sondern auch Körperfett. Die Kunst im Muskelaufbau ist daher, gleichzeitig so wenig Fett wie möglich aufzubauen — im Idealfall gar keines.

Intervallfasten ist eine einfache und erfolgreiche Strategie, um dieses Ziel zu erreichen. Und Intervallfasten im Urlaub bedeutet für mich „Breakfast Cancelling“, also der Verzicht aufs Frühstück. Ich starte also den Tag mit einem halben Liter Wasser, schwarzem Kaffee und gemischtem Grün- und Schwarz-Tee, alles ohne Milch, Sahne und Zucker.

Völlig verrückter, verschwenderischer Verzicht? (Man beachte die schöne Alliteration 😉)… Ganz im Gegenteil! „Fettaufbau begrenzen: Intervallfasten durch „Breakfast Cancelling““ weiterlesen

Orthorexie: Die Essstörung, gesund zu essen

Orthorexie (oder: Orthorexia nervosa) ist eine Essstörung, die man als zwanghafte Fixierung auf gesunde Lebensmittel und Mahlzeiten bezeichnen kann.

Die Orthorexie gilt offiziell (noch) nicht als Krankheit, obwohl die Betroffenen dieser Essstörung ähnliche Symptome wie bei Magersucht oder Bulimie zeigen. Ist die Orthorexie ein von den Medien erzeugtes Krankheitsbild, das als „neue“ Essstörung neben Bulimie, Anorexie und Magersucht anerkannt werden sollte?

„Orthorexie: Die Essstörung, gesund zu essen“ weiterlesen

Das leidige, aber wichtige Thema Vollkorn

Vollkorn ist Getreide, bei dem Keimling und Schale erhalten sind. Dadurch bleiben Ballaststoffe, Vitamine, Öle und Mineralstoffe erhalten, und das wiederum ist sehr gesundheitsförderlich.

Aber warum hat der Mensch dann überhaupt begonnen, Getreide so stark zu verarbeiten, dass aus Vollkorn weißeres Mehl wurde? Weil das vielen besser schmeckt. Besteht eine gesunde mediterrane Ernährung nur aus Vollkornprodukten? Nein, kein 100-jähriger sardischer Bergbauer isst Vollkorn-Pasta oder Vollkorn-Pizza!

„Das leidige, aber wichtige Thema Vollkorn“ weiterlesen

Olivenöl

Olivenöl wird auch flüssiges Gold genannt. Wenn Du auf Olivenöl bester Qualität achtest, dann ist das nicht untertrieben: Es gibt kaum ein anderes Lebensmittel, das so viele positive gesundheitliche Eigenschaften hat.

Beste Qualität, das bedeutet: Olivenöl nativ extra. Keine Kompromisse. Genau so muss es auf der Flasche stehen, dasselbe bedeutet: „Extra Virgin“ (engl.), „Vierge Extra“ (franz.), „Extra Vergine“ (italienisch), „Virgen Extra“ (spanisch), „Extra Virgem“ (portugiesisch).

„Olivenöl“ weiterlesen